+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Über uns

Anlass zur Gründung des Förderverein Schloss Stolpe e.V. im Jahr 2001 war der deprimierende Anblick des Schlosses als Folge der ideologisch-kommunistisch motivierten Abbruch- und Umbauarbeiten, welche nach 1949 erfolgten, um dem Gebäude das Aussehen eines Schlosses zu nehmen. Hinzu kam ein mangelnder Bauunterhalt, so dass durch schwerste, feuchtigkeitsbedingte Bauschäden das Schloss akut vom Verfall bedroht war. Die Gemeinde Stolpe hat das Schloss von der Bundesfinanzverwaltung 1995 unentgeltlich erworben.

 

Unser Verein hat sich in seiner Satzung das Ziel gesetzt, der Gemeinde ideell und materiell beim Wiederaufbau und der Rekonstruktion des unter Denkmalschutz stehenden Stolper Schlosses zu helfen und das Schloss einer kulturellen und öffentlichen Nutzung zuzuführen.

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

 

Nachdem 2001 mit dem Denkmalschutz-Sonderprogramm „Dach und Fach“ erste wichtige Sanierungsarbeiten zum Stopp des baulichen Verfalls durchgeführt wurden, hat der Förderverein durch kulturelle Veranstaltungen dazu beigetragen, das Schloss wieder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Der Verein zeichnet sich besonders durch seine vielen ehrenamtlich aktiv mitwirkenden Mitglieder aus. Durch ehrenamtliche Arbeit werden tägliche Führungen der Schlossbesucher mit Informationen zur Baugeschichte des Schlosses und seiner Eigentümer durchgeführt.

Seit 2004 organisiert der Verein regelmäßig Konzerte, Theateraufführungen, Lesungen und Vorträge auf hohem künstlerischem Niveau. Die Gäste werden in den Pausen der Kulturveranstaltungen von Vereinsmitgliedern bewirtet. Zusammen mit der Gemeinde werden Dorffeste und Handwerkermärkte (Adventsbasar) durchgeführt.

 

Mit Büchern aus Haushaltsauflösungen sowie Bücherspenden von Schlossbesuchern und -freunden wurden drei Bücherstuben eingerichtet, in welchen Besucher die meisten Bücher kostenlos entnehmen können. Die Bücher werden von ehrenamtlich arbeitenden Mitgliedern nach Sachgebieten sortiert und laufend neu ankommende Bücher werden eingeordnet.

 

Nachdem die Balken des historischen Dachstuhls von Vereinsmitgliedern geputzt waren, wurde mit Exponaten aus dem „Kulturhistorischen Museum“ in Stralsund und selbst gefertigten Postern sowie einer maßstäblichen 3D-Darstellung des Dorfes Stolpe begonnen, in einer Museumsstube im Dachgeschoss die Geschichte der Region seit der mittleren Steinzeit bis in die Gegenwart darzustellen.

 

Durch die engagierten ehrenamtlichen Aktivitäten, Einzelspenden und die Mitgliedsbeiträge erwirtschaftet der Verein einen jährlichen Überschuss. Von diesem Geld wurden antike Möbel, die Decken- und Wandleuchter für den Saal und die Kaminhalle sowie Tische, Stühle, Geschirr, Gläser und Bestecke für Familienfeiern angeschafft. Der Verein beschäftigt in Teilzeit einen Hausmeister und hat die Gemeinde bei allen geförderten Restaurierungsarbeiten am Schloss durch Bereitstellung wesentlicher Anteile der erforderlichen Eigenanteile bei der Finanzierung über Fördermittel unterstützt.

 

Die Finanzgruppe des ostdeutschen Sparkassenverbandes hat unseren Verein 2010 als „Besten Verein des Landes Mecklenburg-Vorpommern“ ausgezeichnet.

 

Der „Förderverein Schloss Stolpe e.V.“ hat zurzeit fast 200 Mitglieder. Wir laden Sie ein, uns als Mitglied oder durch Spenden in unserem Bemühen zu unterstützen, im Achterland der Insel Usedom, in einem denkmalgerecht sanierten Schloss ein touristisches Informations- und Erlebniszentrum zu schaffen.

 

Hier gelangen Sie zu Ihre Mitwirkung

Kontakt

Schloss Stolpe

Am Schloss 9
17406 Stolpe auf Usedom

 

Tel.:

Während der Öffnungszeiten: 038372 299902

In dringenden Angelegenheiten: 038372 70193

 

E-Mail:

Webseite: www.schloss-stolpe.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag:

11.00-18.00 Uhr

Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen:

14.00-18.00 Uhr

 

Spendenkonto

Sparkasse Vorpommern

IBAN DE82 1505 0500 0333 0013 46

BIC NOLADE21GRW