+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Schlaf-, Bade-, Ankleidezimmer

Seit dem Umbau um 1900 gelangt man in diese Räume über 5 Stufen im Süd-Ost-Turm, weil bei diesen Baumaßnahmen die Decke im „Gelben Salon“ um ca. 80 cm angehoben wurde und damit auch der Fußboden in diesen Räumen des Obergeschosses. Um eine normale Raumhöhe zu erhalten, wurden auch die Decken angehoben. Die Wandarkaden in beiden Räumen sprechen dafür, dass sie zu dem Renaissance-Ursprungsbau gehören. Der vordere Raum war nach dem Umbau um 1900 Schlafzimmer, der hinter der Schiebetür gelegene Raum Bade- und Ankleidezimmer. Aus dieser Zeit sind keine Fotos vorhanden. Das älteste Foto (Abb. 1) stammt aus den 1980er Jahren, wo der Raum als Schlafraum eines Kinderferienlagers genutzt wurde. Die Abbildungen 2 und 3 zeigen den Zustand vor der Sanierung mit Eigenmitteln. Lediglich die Fußbodenbalken sind bereits teilweise erneuert. Schiebetür und Tür zum Balkon aus der Zeit des Umbaus um 1900 waren noch gut erhalten (Abb. 1 und 2) und im ursprünglichen Zustand sanierbar. Das querovale Fenster im Bad ist älter als der Umbau um 1900.  Die tiefe Position des Fensters auf Abb. 3 ist ein Beweis dafür, dass im darunter gelegenen „Gelben Salon“ die Decke angehoben wurde. Das Fenster wurde bei den Sanierungsarbeiten nach 2001 zugesetzt.  Wände und Decke wurden 2015 denkmalgerecht gestaltet. Besonders beachtenswert ist die im Jugendstil handgefertigte Wandtapete. Das Bade-, Schlaf- und Ankleidezimmer wurde mit Sanitärkeramik, Leuchten und Möbeln, der Zeit um 1900 entsprechend eingerichtet (Abb. 4 und 5).

1_ji

Abb. 1: Foto von 1980, als das gräfliche Bade- und Schlafzimmer von einem Kinderferienlager als Schlafraum genutzt wurde.

2_ji

Abb. 2 und 3: Zustand vor der Sanierung mit Eigenmitteln 2004/05.

3_ji

Abb. 2 und 3: Zustand vor der Sanierung mit Eigenmitteln 2004/05.

Abb. 4 und 5: Schlaf-, Bade- und Ankleidezimmer, eigerichtet im Stil um 1900.

Hier gelangen Sie zu: Ausstellungsraum

Kontakt

Schloss Stolpe

Am Schloss 9
17406 Stolpe auf Usedom

 

Tel.:

Während der Öffnungszeiten: 038372 299902

In dringenden Angelegenheiten: 038372 70193

 

E-Mail:

Webseite: www.schloss-stolpe.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag:

11.00-18.00 Uhr

Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen:

14.00-18.00 Uhr

 

Spendenkonto

Sparkasse Vorpommern

IBAN DE82 1505 0500 0333 0013 46

BIC NOLADE21GRW