+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Bücherstube 1

Info Bücherstuben

In der Bibliothek finden Sie Belletristik nach Autoren geordnet, Erzählungen, Lyrik und Bücher zu Literaturwissenschaft, Kunst und Architektur.
Verweilen Sie in der gemütlichen Atmosphäre, blättern in Ruhe in den Büchern und treffen Ihre Auswahl. Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns wohlfühlen. In der Bücherstube lädt eine große Auswahl an Büchern zum Stöbern, Lesen und Mitnehmen ein: Romane, Krimis, Fach- und Sachbücher, Kinderbücher und Bildbände, thematisch in Regalen geordnet.

 

Bibliothek und Bücherstube sind während der Öffnungszeiten des Schlosses für Sie zugänglich. Spenden sind willkommen! Nur die antiquarischen und wertvolleren Bücher befinden sich im verschlossenen Bücherschrank und sind mit Preisen ausgezeichnet. Die große Mehrzahl der Bücher können wir Ihnen hingegen kostenlos überlassen.

 

Bitte denken Sie daran: Mit Ihrer Spende am Ausgang (Spendensäule) unterstützen Sie die denkmalgerechte Sanierung des Schlosses!

 

 

Auch dieser Raum gehört zu dem Renaissance-Ursprungsbau. In Putzfenstern sind die Renaissance-Wandarkaden noch zu erkennen. Der Raum wurde von den letzten Bewohnern als Herren- (Raucher-) Zimmer genutzt. Um 2000, vor der Sanierung mit Eigenmitteln (Bisherige Rekonstruktion), war auch dieser Raum in einem desolaten baulichen Zustand. Die Abbildungen 1 und 2 zeigen die erneuerte Fußboden- und Deckenkonstruktion. Die Tür als Zugang zur Balustrade wurde neu geschaffen. Das beim Umbau um 1900 entstandene „Turmzimmer“ am Nord-Ost-Ende der Balustrade musste wegen schlechten baulichen Zustand abgerissen werden. Der Zugang zu diesem Zimmer ist auf Abbildung 2 noch zu erkennen. Bei den aktuellen Rekonstruktionsvorhaben soll sich die Wand- und Deckengestaltung an der Zeit der Jahrhundertwende orientieren, da vor Ort die Befunde fehlen. Für die Wände sind in diesem Raum handgefertigte Tapeten entsprechend der Zeit um 1900 geplant.

 

Den verschlossenen Bücherschrank (Abb. 3) haben wir aus dem Schloss Janow bei Anklam (ehemaliger Besitz der Familie von Schwerin) erhalten. In ihm finden Sie die antiquarischen und wertvolleren Bücher, mit Preisen ausgezeichnet. Im offenen Bücherregal befinden sich Bildbände.

Die anderen antiken Möbel, das Klavier und der Wandspiegel in diesem Raum sind Geschenke von Mitgliedern des Schlossvereins oder wurden vom Verein angeschafft und von einem Möbelrestaurator überarbeitet. Gern wird der Raum von der Gemeinde für standesamtliche Trauungen vermietet, die von einem Usedomer Standesbeamten vollzogen werden. Die Bücherstube 1 wird auch als Versammlungsraum genutzt.  Neben dem verschlossenen Bücherschrank wurde ein Durchgang aus der Renaissancezeit in die ehemalige Abstellkammer wieder geöffnet (Abb. 3). Hier gelangen Sie über drei Stufen in die Bücherstube 2.

1_ji

Abb. 1 und 2: Es wurden Sanierungsarbeiten in der Bücherstube 1 in den Jahren 2005/2006 aus Eigenmitteln der Gemeinde finanziert.

2_ji

Abb. 1 und 2: Es wurden Sanierungsarbeiten in der Bücherstube 1 in den Jahren 2005/2006 aus Eigenmitteln der Gemeinde finanziert.

3_ji

Abb. 4: Neben dem Bücherschrank mit den wertvollen Büchern befindet sich der Durchgang in die Museumsstube 3-über e Stufen wegen des dort angehobenen Fußbodens (Grüner Salon).

Hier gelangen Sie zu: Bücherstube 2

Kontakt

Schloss Stolpe

Am Schloss 9
17406 Stolpe auf Usedom

 

Tel.:

Während der Öffnungszeiten: 038372 299902

In dringenden Angelegenheiten: 038372 70193

 

E-Mail:

Webseite: www.schloss-stolpe.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag:

11.00-18.00 Uhr

Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen:

14.00-18.00 Uhr

 

Spendenkonto

Sparkasse Vorpommern

IBAN DE82 1505 0500 0333 0013 46

BIC NOLADE21GRW